Wichtige Information!

Am 15. Dezember findet das Altpapiersammeln den Tag durch statt. Am Abend findet aber auch noch der Jahresabschluss statt. Alle Infos und die Anmeldung dazu gibt es beim Blogpost zum Jahresabschluss: https://www.pfadimorgarten.ch/blog1/56-jahresabschluss-am-15-dezember

Miis Bescht (7-11 Jahre)

In der Wolfsstufe wird der Entdeckungsdrang der Kinder eingesetzt. In diesem Alter wollen Entdeckungen und Erfahrungen gemacht werden. Die blühende Fantasie der Kinder ermöglicht das Eintauchen in fantastische Ideenwelten. Es wird die immer offenere Art genutzt, um ihnen den Zugang zur Gruppe zu ermöglichen und ihnen den Weg in die Selbstständigkeit zu ebnen. Das Stufenmotto "Miis Bescht" soll ausdrücken, dass jedes Kind nach seinen Fähigkeiten einen Beitrag für seine Gruppe, ein sogenanntes Rudel, leistet.

Der Stufenleiter erklärt die Stufe

In der Wolfsstufe werden die Kinder ganzheitlich gefördert. Durch verschiedene Methoden (z.B. spielen, draussen Leben, Mitbestimmen und Verantwortung tragen) und die Beziehungen der Wolfsstufe (z.B. Beziehung zu den Mitmenschen, zur Umwelt oder zur Persönlichkeit) werden verschiedene Aktivitäten unternommen, welche den Kindern einen guten Ausgleich zum Schlualltag ermöglichen. Gleichzeitig eignen sie sich spielerisch erstes Pfadiwissen an (erste Hilfe, Knoten etc.).

Der Höhepunkt des Jahres ist das Lager, welches meistens im Herbst in einem Lagerhaus stattfindet und eine Woche dauert. Zusätzlich findet noch ein Wochenende (z.B. über Auffahrt) statt. Die Übungen am Samstag Nachmittag finden ca. alle zwei Wochen statt. Da unsere Pfadi-Abteilung in den Gemeinden Ober- und Unterägeri sowie Sattel tätig ist, finden die Übungen abwechselnd in Ägeri oder Sattel statt. Ebenso engagiert sich die Wolfsstufe für die Gemeinden. So gehören beispielsweise Einsätze am Hamburgerstand während des Ägerimärchts, Hilfe beim Pfadiflohmarkt in Unterägeri und Altpapiersammeln dazu.