Am 10. November 2018 trafen wir uns auf der Schlössliwiese in Sattel. Da das Wolfsrudel in den letzten Monaten Zuwachs bekommen hat, spielten wir zu Beginn ein Namensspiel. Wir bildeten einen Kreis und los ging es. Thilo stand in der Mitte und Hajk rief einen (Pfadi-)Namen. Das Ziel war es, dass Thilo die erwähnte Person erreichte, bevor diese einen anderen Namen rufen konnte. War er schnell genug, so konnte er die besagte Person mit seiner Pfadikravatte abtüpfen und den Platz mit ihr tauschen. Dasselbe Spiel ging dann von vorne los. Namen rufen, abtüpfen, Platz tauschen.

Nach einiger Zeit machten wir uns auf den Weg und marschierten via Altstatt in den nahegelegenen Wald oberhalb der Ägeristrasse.

Dort angekommen, spielten wir ein Baumfangis. Die Fänger hatten die Aufgabe, die anderen Wölfe zu fangen - im Wald ein schwieriges Unterfangen, da geschützt war, wer einen Baum erreichen konnte. Es wurde einzig brenzlig, wenn sich ein weiterer Wolf denselben Baum aussuchte und mit dem Ausruf "gang wägg" seinen Anspruch auf den Platz am entsprechenden Baum geltend machte.

Es folgten das Klapperschlangenspiel und ein grosses Leiterlispiel. Für ersteres bildeten wir zwei Kreise und wählten pro Kreis zwei Wölfe, welchen die Augen verbunden wurden. Die beiden "Schlangen" bekamen je eine Blechbüchse, die mit Steinen gefüllt war. Das Ziel der einen Schlange war es, anhand von auditiven Signalen die andere Schlange zu finden. Die verfolgte Schlange wollte der suchenden natürlich möglichst lange entkommen. 

Das Leiterlispiel forderte vor allem unsere kognitiven Fähigkeiten. Um im Team ein Feld vorwärts zu kommen mussten wir Wissensfragen rund um die Pfadi und den Umgang im und mit dem Wald beantworten. Die wohl anspruchsvollste Aufgabe war es, den vollen Namen von Bipi, dem Pfadigründer zu benennen. (Er hiess übrigens "Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, 1st Baron Baden-Powell of Gilwell".wink)

Am Feuer genossen wir danach das Zvieri und machten uns anschliessend auf den Weg zurück zur Schlössliwiese wo wir zum Abschluss noch ein Bulldogge spielten.